Telefon-Hotline 02202/980990
< zurück New York, Washington und Neuengland kompakt 20-tägig ab/bis New York



Höhepunkte:

  • Die schönsten Städte der Ostküste Washington, New York, Boston, Portland und Bar Harbor
  • Amish People - Spagat zwischen Gestern und Heute
  • Acadia Nationalpark - atemberaubende Naturkulisse
  • Cape Cod - romantische Inseln und schier endlosen Strände

Reiseverlauf:

1. Tag: Ankunft in New York

Herzlich Willkommen in New York! Am Flughafen angekommen, nehmen Sie Ihren Mietwagen in Empfang und fahren anschließend zu Ihrem empfohlenen Hotel. Diese faszinierende Stadt lebt von Widersprüchen. Wo sonst auf der Welt leben so viele Weltkulturen neben- und miteinander und wo sonst besteht die Möglichkeit im normalen Alltagsleben einer Stadt so viele magische Momente zu erleben. Hier werden zahlreiche Filmszenen und Bilder aus Ihrer Erinnerung lebendig. 3 Übernachtungen in New York.

2. Tag: New York

Entdecken Sie die Stadt aus der Vogelperspektive vom Empire State Building aus oder besuchen Sie das berühmte Chinatown. Auch der Central Park, die grüne Oase der Stadt, lädt zu einem Picknick ein. Gestalten Sie den Tag ganz nach Ihren Wünschen und Vorstellungen. Übernachtung wie am Vortag.

3. Tag: New York

Heute haben Sie einen weiteren Tag, um New York zu erkunden. AHORN-Tipp: Anstelle einer recht teuren Bootsfahrt zur Freiheitsstatue können Sie auch die Fähre nach Staten Island nehmen. Die Fähre kostet nichts, fährt an der Freiheitsstatue vorbei und der Blick auf die Skyline ist genauso beeindruckend. Übernachtung wie am Vortag.

4. Tag: New York - Washington (ca. 370 km*)

Ihre erste Tagesetappe nach Washington steht auf dem Programm. Sicher werden Sie sich schnell an die eher ruhige, besonnene Fahrweise gewöhnen. AHORN-Tipp: Auf der Autobahn können Sie die Distanz relativ schnell überwinden, doch landschaftlich reizvoller ist die Fahrt über die kleinen Highways entlang der Küste. In Cape May, dem südlichsten Badeort New Jerseys, mit seinen schmucken viktorianischen Häusern nehmen Sie die Fähre zur Überquerung der Delaware Bay. Durch eher ländliche Gegend geht es weiter über die Chesapeake Bay und Annapolis nach Washington. 3 Übernachtungen in Washington.

5. Tag: Washington

Heute erwartet Sie die Hauptstadt der Vereinigten Staaten. Am besten erkunden Sie diese faszinierende Stadt zu Fuß und wandeln Sie auf den Spuren der Präsidenten. Das Visitor Center vor Ort hält wertvolle Tipps und Informationen für Sie parat. AHORN-Tipp: Zahlreiche Attraktionen Washingtons verlangen keinen Eintritt - ein wahres Vergnügen für Ihre Reisekasse. Übernachtung wie am Vortag.

6. Tag: Washington

Washington ist reich an kulturellen Angeboten aller Art. Wie wäre es heute mit einem Besuch im National Museum of Natural History oder in der National Gallery of Art? AHORN-Tipp: Die größte Bibliothek der Welt mit 107 Millionen Büchern, die Library of Congress, ist ein Paradies für Bücherwürmer. Alternativ bietet sich auch ein Besuch des nahegelegenen Georgetown an. Dieser Stadtteil Washingtons bewahrte viel seines historischen Flairs. Häuser mit Erkern und bunt bemalten Türmen prägen das Straßenbild. Natürlich darf auch ein Abstecher zum Weißen Haus nicht fehlen. Übernachtung wie am Vortag.

7. Tag: Washington - Williamsport (ca. 340 km)

Ihre heutige Tagesetappe führt Sie zunächst in eine geschichtsträchtige Region: In und um Gettysburg fand eine der entscheidenden Schlachten des Amerikanischen Bürgerkriegs statt, in der die konföderierten Truppen unter General Lee der Armee der Union unterlagen. Zudem beginnt hier das Gebiet der Amish People, die technischen Fortschritt ablehnen und immer noch so leben und arbeiten wie vor 150 Jahren. Wenn es Ihre Zeit erlaubt, sollten Sie einer der vielen Amish-Siedlungen einen Besuch abstatten. Besucher sind gerne willkommen! Anschließend geht es in nördlicher Richtung nach Williamsport, wo Sie übernachten werden.

8. Tag: Williamsport - Niagara Falls (ca. 355 km)

Die Niagarafälle sind das Ziel der heutigen Tagesetappe. Dort angekommen, haben Sie ausreichend Zeit, die herabstürzenden Wassermassen aus verschiedenen Perspektiven, sowohl von der amerikanischen, als auch von der kanadischen Seite zu erleben. 2 Übernachtungen in Niagara Falls.

9. Tag: Niagra Falls

Sie haben den ganzen Tag Zeit die tosenden Niagarafälle von allen Seiten zu bestaunen. Die beste Art, die Fälle zu erleben, ist sicher bei einer 'Hornblower Cruise' die direkt in den 'Whirlpool' der Fälle hinein führt. Hier ist der Spaß garantiert! AHORN-Tipp: Bei einem Essen auf dem Skylon Tower haben Sie den besten Blick über die Fälle. Übernachtung wie am Vortag.

10. Tag: Niagra Falls - Albany (ca. 490 km)

Eine reizvolle Strecke entlang des Ontario Sees liegt heute vor Ihnen. Eiszeiten hinterließen hier eine Landschaft geprägt von vielen schmalen Seen. Über die Stadt Syracuse geht es in östlicher Richtung nach Albany. Das Kapitol der Hauptstadt des Bundesstaates New York erinnert an ein französisches Renaissance-Schloss. Übernachtung in Albany.

11. Tag: Albany - Rutland (ca. 150 km)

In nördlicher Richtung fahren Sie in die Green Mountains nach Rutland. Ausgedehnte Wälder und weitläufige Wiesen - muss man noch mehr erklären, woher die Region ihren Namen bekam? AHORN-Tipp: Informationen für eine Wanderung durch die grüne Landschaft des Green Mountain National Forest erhalten Sie an einer der Ranger Stationen in Middlebury, Rochester, Manchester oder Rutland. Oder folgen Sie mit dem Auto den kleinen braunen Straßenschildern zu den schönsten Aussichtspunkten. Übernachtung in Rutland.

12. Tag: Rutland - Bar Harbor (ca. 590 km)

Heute steht die längste Fahrtettappe auf dem Programm. In nördlicher Richtung fahren Sie an die Küste nach Bar Harbor. Genießen Sie dort die atemberaubende Schönheit des Acadia Nationalparks, einer der landschaftlichen Höhepunkte Ihrer Reise: knapp 300 qkm grüne Tannenwälder und raue Granitfelsformationen. Eiszeitliche Gletscher gestalteten diese unvergleichliche Küstenlinie mit den vielen vorgelagerten Inseln. 2 Übernachtung in Bar Harbor.

13. Tag: Bar Harbor

Viele einheimische Fischer bieten geführte Bootstouren an, wo Sie die Möglichkeit haben, den Acadia Nationalpark einmal von einer ganz anderen Perspektive zu sehen. Mit etwas Glück sehen Sie auch Papageientaucher, Robben und sogar Wale. AHORN Tipp: Wenn Ihnen die Fahrt auf Wasser zu wackelig ist, können Sie sich in Ihr Auto setzen und nach Southwest Harbor fahren. Dort befindet sich das Bass Harbor Head Lighthouse. Die malerische Lage besticht vor allem bei gutem Wetter, denn von hier aus blickt man auf die ganze Inselwelt inklusive des Acadia Nationalparks. Übernachtung wie am Vortag.

14. Tag: Bar Harbor - Portland (ca. 290 km)

Als größte Stadt des Bundesstaates Maine gehört Portland doch immer wieder zu den Spitzenreitern in Sachen Lebensqualität. Im Portland Old Port District spiegelt sich dieser exklusive Lebensstil in Galerien, einzigartigen Geschäften und erstklassigen Restaurants wieder. Wenn Ihnen nach Shoppen zumute ist, sollten Sie nach Freeport fahren. In diesem netten Örtchen gibt es eine Outletmall. Ebenso interessant ist die 'Desert of Maine' eine kleine Wüste, die hier auf (beinahe) natürliche Weise entstand, und in der es sogar eine Wanderdüne gibt. Übernachtung in Portland.

15. Tag: Portland - Boston (ca. 175 km)

Nach einer recht überschaubaren Fahrt, erreichen Sie Boston, Neuenglands größte und schönste Stadt - Schauplatz der "Boston Tea Party". 2 Übernachtungen in Boston.

16. Tag: Boston

Folgen Sie der roten Gehwegmarkierung des Freedom Trail durch die Stadt und wandeln Sie auf den noch immer sichtbaren Spuren der Puritaner, den ersten Siedlern in der neuen Welt. Die historischen Gebäude und Stätten entlang der Route spielten in der Geschichte der Stadt eine bedeutende Rolle. AHORN-Tipp: Spazieren Sie anschließend durch das malerische Wohnviertel Beacon Hill, erbaut in der Zeit von 1800 bis 1850, ein idyllisches Wohnviertel mitten in der Großstadt. Übernachtung wie am Vortag.

17. Tag: Boston - North Falmouth (ca. 110 km)

Nach den vielen Stadtbesichtigungen steht für die nächsten Tage Erholung, Strand und Natur im Vordergrund. Da es nicht weit ist von Boston nach Cape Cod, haben Sie die Qual der Wahl, ob Sie noch etwas Zeit in Boston verbringen möchten, oder sich gleich am Vormittag dem unwiderstehlichen Charme der Halbinsel Cape Cod hingeben möchten. Ihre Route führt Sie weiterhin entlang der Küste in Richtung Süden. AHORN-Tipp: Fahren Sie nicht über den schnellen Highway, sondern nehmen Sie die kleinere Straße 3A, um so nach dem quirligen Stadtleben die fantastische Landschaft genießen zu können. Bei einem Abstecher nach Plymouth haben Sie die Gelegenheit, einen Zeitsprung zurück ins 17. Jahrhundert zu unternehmen. Hier begann im Dezember 1620 die Geschichte Neuenglands, als die ersten Pilgerväter mit dem Schiff Mayflower an Land gingen. Sie haben die Möglichkeit das Freilichtmuseum Plimoth Plantation zu besuchen. Weiter geht es auf die Halbinsel Cape Cod. 3 Übernachtungen in North Falmouth.

18. und 19. Tag: Cape Cod

Die kommenden Tage bieten neben Erholung auch die Möglichkeit, Ausflüge auf die berühmten, Cape Cod vorgelagerten Inseln, zu unternehmen: Auf Martha's Vineyard gibt es die sechs unabhängigen Städte, einige Dörfer und herrliche Strände zu sehen. Übernachtungen wie am Vortag.

20. Tag: Cape Cod - New York - Rückflug nach Deutschland

Heute ist leider schon der letzte Tag Ihrer USA-Rundreise. Mit dem Mietwagen geht es zurück zum Flughafen von New York. Hier geben Sie das Fahrzeug wieder ab. Anschließend heißt es Abschied nehmen von New York und dem Osten der USA.


 

 

Eingeschlossene Leistungen:

19 Übernachtungen in überprüften/gescouteten, barrierefreien Hotels in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche + WC (größtenteils ebenerdige Dusche)
19 Tage auf Handgas/-bremse umgerüsteter Mietwagen in der gebuchten Kategorie für Fahrer ab 25 Jahre (auf Wunsch und nach Verfügbarkeit auch umgebauter Minivan mit Rampe/Hebebühne für bis zu zwei Rollstuhlfahrer)
Unbegrenzte Meilen
1. Tankfüllung
Alle Steuern
Flughafengebühr
Zusatzfahrer ab 25 Jahre
CDW (Vollkaskoversicherung) ohne Selbstbeteiligung
LIS/LP (Zusatzhaftpflichtversicherung über zusätzlich 1 Mio. US-$)
Umfangreiche Reiseunterlagen je Buchung mit einer Umhängetasche, AHORN-Informationspaket, einem hochwertigen Reiseführer (Wert ca. € 25-30,--), Kartenmaterial, Kofferanhängern und einem Steckdosenadapter


 

Nicht eingeschlossene Leistungen:

Fluganreise, ESTA-Gebühr (ca. USD 14,--/pro Person), Mahlzeiten, Parkplatzgebühren (Innenstädte, Hotels), Fährkosten, Benzin (außer der 1. Tankfüllung), Eintritte und Aktivitäten, individuelle Reiseversicherungen (Kranken- und Reiserücktrittskostenversicherung)


 

Bitte beachten Sie:

Bitte beachten Sie, dass nicht alle im Reiseverlauf aufgefßszlig;uuml;hrten Besichtigungspunkte komplett barrierefrei sind. Um Ihnen einen ßszlig;Uuml;berblick geben zu kßszlig;ouml;nnen, was das Zielgebiet alles zu bieten hat, haben wir solche Attraktionen dennoch mit aufgefßszlig;uuml;hrt. Bei Reiseabschluss erhalten Sie eine ßszlig;Uuml;bersicht mit Ausflßszlig;uuml;gen, die auf Ihre speziellen Bedßszlig;uuml;rfnisse angepasst sind.


 

08/15-Reisen gibt es bei uns nicht, dafür jede Menge toller Rundreisen für USA und Kanada -Fans oder die, die es noch werden wollen. Mehr Infos zu den Leistungen unserer Barrierefreien Reisen und Ihren Vorteilen bei uns finden Sie >>> hier

copyright 2009-2017 AHORN REISEN GmbH | AGB | Impressum | Sitemap